Urlaub auf Hawaii

Gesundheit auf der Hawaii-Reise

Damit Sie während ihres Aufenthaltes gesund bleiben und bei Krankheitsfällen wissen, an wen Sie sich wenden müssen, hier einige Tipps zum Thema Gesundheit auf Hawaii.

Generell gibt es keine Tropenkrankheiten wie etwa Malaria oder giftige Tiere auf den Inseln. Es gibt auch keine Impfvorschriften für die Einreise, daher gelten die Empfehlungen für Impfschutz, die auch auf Deutschland zutreffen. Gleiches trifft auf den Umgang mit dem Risiko einer Infektion mit dem HIV-Virus zu. Weitergehende und stetig aktualisierte Informationen gibt es darüber hinaus beim Centrum für Reisemedizin in der Rubrik Reisemedizinische Länderinformationen.

Apotheken und Drogerien

Apotheken gibt es auf Hawaii eigentlich nur in Waikiki. Denn die gängige Praxis ist eine Apothekenabteilung im Supermarkt oder der Drogerie. Dort befinden sich die rezeptfreien Medikamente im Selbstbedienungsregal. Für verschreibungspflichtige Arzneimittel gibt es eine Sondertheke. In den Drogerien finden Sie zwar Artikel wie Zahnpasta, Seife oder Sonnencreme, diese sind aber recht teuer. Besonder teuer sind Artikel wie Duschgel oder Waschlotionen, weil sie auf Hawaii einfach nicht verbreitet sind und daher auch nur selten zu finden.

Medikamente und Insektenschutz

Zwar kann man mit einem Einkauf in der Drogerie auf Hawaii die Reiseapotheke relativ günstig komplettieren oder wieder auffüllen, es empfiehlt sich aber, einen Vorrat an häufig benötigten Medikamenten mitzunehmen. Der Grund liegt in den unterschiedlichen Zuordnungen der Medikamente in Deutschland und den U.S.A. zu der Gruppe der rezeptfreien oder der verschreibungspflichtigen Medikamente. So kann es vorkommen, dass Sie in Deutschland nur mit Rezept zu bekommende Antibiotika auf Hawaii rezeptfrei erhalten und andersrum eine Creme gegen Herpes auf Hawaii nur gegen Vorlage eines Rezeptes bekommen. Möchten Sie nicht den Rest ihres Urlaubs mit dem Kratzen an Ihren Mücken- oder anderen Insektenstichen verbringen, sollten Sie von Anfang an auf Mittel aus den U.S.A. zurückgreifen, die Sie auf Hawaii in Supermärkten, Drogerien oder kleinen Ladengeschäften erhalten. Besonders wichtig ist ein guter Schutz auf Kauai und in den Tropenwäldern Hawaiis, wo der Sandfloh und andere Insekten heimisch sind.

Ärzte

Auch wenn in einem echten Notfall offiziell jedem geholfen werden muss, kann es zu Verzögerung oder sogar Ablehnung der Behandlung kommen, wenn der Betroffene nicht nachweisen kann, auch für die Behandlung ode Operation zahlen zu können. Aufgrund der immensen Kosten, die auf einen zukommen können, empfiehlt es sich, gleich eine Auslandskrankenversicherung mit Sofortkostenübernahme vor der Reise abzuschließen. Ohne Termin sollten Sie lieber nicht eine Arztpraxis betreten. Für den zu vereinbarenden Termin wählen Sie einfach aus den Gelben Seiten oder den Info-Broschüren den entsprechenden Arzt aus oder lassen sich vom Personal Ihres Hotels diesbezüglich beraten.