Urlaub auf Hawaii

Hubschrauberflüge über Hawaii

Einen ganz besonderen Eindruck bekommt man von Hawaii durch einen Helikopterflug aus der Luft. Es gibt zwei Rundflüge, die als Hawaii-Highlights gelten und dementsprechend teuer sind. Zum einen der Flug zur flüssigen Lava auf Hawaii Big Island und zum anderen der 45-minütige Rundflug über die Insel Kauai mit seinen vier Naturschauspielen, dem Waimea Canyon, der Na-Pali-Küste, dem Kalalau-Tal und dem Berg Waialeale. Man kann natürlich auch weitere Rundflüge über die anderen Inseln buchen, diese sind aber im Verhältnis zu den vorgestellten weitaus weniger spektakulär.

Was alles möglich ist

Sie können auch Tagestouren buchen, bei denen alle sechs Hauptinseln angeflogen werden. Sogar zur "verbotenen Insel" Niihau können sie von Kauai aus gegen entsprechend hohes Entgelt fliegen. Allerdings ist nur das Betreten des Strandes und Schwimmen erlaubt. Noch teurer, aber auch möglich ist das Chartern eines eigenen Hubschraubers samt Piloten für mehrere Stunden. Die Lärmbelästigung durch die Hubschrauber ist leider immens. Zwar fliegen die Maschinen mittlerweile weitaus höher als früher, wer aber beispielsweise den Na-Pali-Trail einmal entlangwandert, der wird sich überlegen, ob dieses touristische Angebot vertretbar ist.

Worauf man achten sollte

Die einzelnen Rundflüge werden von verschiedenen Unternehmen angeboten. Ein Vergleich vor Ort von Flugroute, Helikopter-Typ, Dauer und Preis kann sich durchaus lohnen, nicht nur finanziell. Auf Folgendes sollte man achten:

  • Sitzplatzkapazität: Bei vier Sitzen hat jeder einen Fensterplatz, bei sechs Sitzen sind die beiden mittleren Plätze auf der Rückbank zwar toll wegen des Panoramablicks, sie sind aber ungeeignet fürs Fotografieren.
  • Sind alle Sitzplätze in Flugrichtung? Nicht jeder verträgt es, rückwärts sitzend zu fliegen.
  • Großes oder kleines Unternehmen? Die kleineren sind zwar meistens am günstigsten, können Flugausfälle aufgrund von Krankheit des Piloten oder ähnlichem aber nicht so flexibel handhaben wie größere Unternehmen mit mehreren Hubschraubern, die mehrmals stündlich fliegen.
  • Höhe des Treibstoffzuschlags? Nicht selten erlebt man eine böse Überraschung, wenn die Unternehmen am Ende den Flugpreis durch einen Treibstoffzuschlag in die Höhe treiben.
  • Fliegt ein Kameramann mit? Bei einigen Unternehmen können nach Ende des Flugs DVDs vom eigenen Rundflug käuflich erworben werden. Der große Nachteil bei diesen Flügen ist allerdings, dass der Kameramann die Sicht während des Flugs für andere Passagiere einschränkt.