Urlaub auf Hawaii

Mietwagen buchen auf Hawaii

Um die Hawaii-Inseln zu erkunden, lohnt es sich, einen Wagen zu mieten. Die Infrastruktur auf Hawaii ist besonders für Autos ausgelegt und so ist es sinnvoll, für die gesamte Zeit des Aufenthalts einen Wagen zu mieten. Auch die vergleichsweise geringe Verkehrsdichte macht das Autofahren auf Hawaii sehr angenehm. Um sicher zu gehen, sollten vor der Reise die wichtigsten Verkehrsregeln auf Hawaii studiert werden. Auch eine geeignete Straßenkarte ist wichtig.

Für das Autofahren in den USA genügt der deutsche Führerschein. Für die Dauer von bis zu einem Jahr darf mit einem nationalen Führerschein ein Auto gemietet werden. Trotzdem empfiehlt das Auswärtige Amt einen internationalen Führerschein. Achtung: der internationale Führerschein ist immer nur zusammen mit dem nationalen Führerschein gültig!

Um ein Auto mieten zu dürfen, muss man mindestesn 21 Jahre alt sein. Für unter 25-jährige kann außerdem ein Aufschlag auf den Mietpreis fällig werden. Zusätzliche Fahrer kosten in der Regel eine Extragebühr und müssen in den Mietvertrag eingetragen werden. Meistens muss eine Kaution hinterlegt werden, für die eine Kreditkarte erforderlich ist. Bei Fahrzeuganmietung bekommt man das Auto übrigens trotz Reservierung nicht, wenn man auf die Frage nach der Unterkunft mit "Campingplatz" antwortet!

Beim Vergleich der verschiedenen Autovermietungen lohnt es sich, Pakete zu vergleichen. Ist eine Tankfüllung im Mietpreis enthalten? Sind Sonderleistungen inklusive oder kosten sie extra? Welche Versicherung ist im MIetpreis inbegriffen? Komfortabel ist die Buchung über einen Reiseveranstalter, der auch über die notwendigen Versicherungen Bescheid weiß. Neben den Reiseversicherungen ist es sinnvoll, von zu Hause eine Reise-Unfallversicherung abzuschließen, die deutlich günstiger sein kann als eine vergleichbare Versicherung vor Ort. Auch über eine Haftpflicht- und eine Vollkaskoversicherung sollten sich Hawaiireisende informieren, die einen Mietwagen buchen möchten.